Mit alkalischen Reinigern organische Verschmutzungen entfernen

stein-reiniger-blog-alkalische-reiniger-1200x628

Bild: Belag auf Treppe

Hartnäckige Fett-, Harz- und Wachsflecken, Algenbewuchs und ähnliche Verschmutzungen auf Steinplatten oder -fliesen sind meist gegen die üblichen Reinigungsmittel resistent. Um diesen Schmutz zu entfernen, braucht es spezielle alkalische Reiniger mit einer selbsttätigen Tiefenreinigung.

Was sind organische Verschmutzungen?

Dazu zählen im weitesten Sinne alle natürlichen Stoffe wie Fette, Öle, Blut, Wachse, Harze, Ölruß, aber auch Schimmel, Flechten, Algen und ähnliches. Diese setzen sich auf Natur- und Betonsteinen fest und dringen teilweise tief in die Oberfläche ein. Resultat: Steinplatten und -fliesen wirken ungepflegt und verschmutzen immer mehr.

Was sind alkalische Reiniger?

Sie bestehen aus wässrigen Lösungen mit einem pH-Wert von mehr als 7. Dabei wird zwischen milden Reinigern im pH-Bereich von 8-11 und starken Reinigern mit pH-Werten von mehr als 12 unterschieden. Diesen Lösungen werden meist oberflächenaktive Substanzen wie Tenside, Emulgatoren oder andere Grundkomponenten zugesetzt, welche die Reinigungswirkung verstärken.

Wie wirken die Reiniger?

Die organischen Verschmutzungen verbinden sich mit dem Reiniger oder zersetzen sich,  sodass rückstandsfreie, saubere Oberflächen zurückbleiben. Allein schon durch die Alkalität entsteht eine Reinigungswirkung. Zum anderen erhöht sich die Reinigungsleistung der verwendeten „Zutaten“ durch den alkalischen pH-Wert der Lösung. Dabei richtet sich die Zusammensetzung des alkalischen Reinigers nach der Verschmutzung und nach dem Material der zu reinigenden Fläche.

Besonderheiten der alkalischen Reiniger

Diese Reiniger lösen Verschmutzungen schonend und ohne das jeweilige Material anzugreifen, so etwa bei Marmor und anderen empfindlichen Steinflächen. Dies dient der Werterhaltung, wodurch sich auch die Lebensdauer der Materialien verlängert. Außerdem schützen alkalische Reiniger die behandelten Flächen für einen längeren Zeitraum vor Neuverschmutzung. Auch das Wachstum von Mikro-Organismen wird damit unterbunden.

Saubere Flächen im Innen- und Außenbereich

Für jede Steinfläche und für jede Verschmutzung den passenden Reiniger. Ob im Innen- oder Außenbereich, unsere alkalischen Reiniger sind in der Anwendung einfach und effizient. In der Regel werden sie auf die trockene, zu behandelnde Fläche aufgesprüht, wo sich die Lösung mit der Verschmutzung verbindet. Nach einer Einwirkzeit wird alles gut abgespült. Resultat: einwandfrei saubere und gepflegte Flächen.

1 Antwort

  1. David Müller sagt:

    Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Meine Terrasse ist mit Natursteinplatten versehen und mittlerweile haben sie durch diverse Umstände ihren Glanz verloren. Gut zu wissen, dass man dies mit alkalischen Reinigern entfernen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.